Matschen macht Spaß! Der große „Petit Bateau Body Blindtest“

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

 

Der große „Petit Bateau-Body-Blindtest“

 

Mann, war das eine Überraschung als uns vor knapp einem Monat dieses riesen Paket erreichte. Wir hatten gar nicht damit gerechnet und freuten uns um so mehr, dass wir zusammen mit BabyBen und 49 anderen Familien beim großen Mama-Reporter Body-Blindtest mitmachen durften. Hierfür erhielt jede Familie drei weiße Bodys von drei verschiedenen Marken: Einen Body der Kindermodenmarke Petit Bateau (die diesen Test übrigens ins Leben gerufen hat) und zwei weitere von nicht genannten, marktführenden Herstellern. Die Marken wurden allerdings unkenntlich gemacht und nur zur Unterscheidung farblich markiert, sodass man sich nicht von dem Markennamen beeinflussen lassen kann. Zusätzlich enthielt das Paket jede Menge Produkte von HIPP, Textilstifte und Sonnencreme zum Einsauen der Bodys. Während der einmonatigen Testphase durften wir die Bodys einen Monat lang dem ultimativen Alltags-Härtetest unterziehen.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Zuerst wurden die Bodys ausgemessen, damit man später feststellen kann, ob sie beim Trocken einlaufen. Dann wurden sie im Zieh-Test kräftig auseinander gezogen und im Fühl-Test intensiv auf kratzige Nähte untersucht. Da die Bodies BabyBen zu klein waren wurden sie von uns als Waschlappen und Schlabberlatz-Ersatz benutzt, sie wurden mit Stiften bunt bemalt, ordentlich bekleckert und mit Sonnencreme eingerieben und BabyBen durfte seiner Kreativität freien Lauf lassen. Das hat er sich nicht zweimal sagen lassen und so richtig los gelegt.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Die Bodies wurden mehrfach bei 60 Grad gewaschen. Immer mit Persil Sensitiv Megaperls. Getrocknet wurden sie im Trockner oder bei schönem Wetter auch draußen auf der Wäscheleine. 

 


 

DieWarentester Fazit

 

Der Test hat uns und vorallem BabyBen jede Menge Spaß gemacht. BabyBen hat jetzt dank des riesigen HIPP „Fresspakets“ neue Lieblingsknabber-und Naschereien. Die Reiswaffeln und die Knabbersternchen liebt er. Auch die neuen HIPP Smoothies und HIPPIS hat er mit Freude verschlungen. Ich war ganz angetan von der Sonnencreme in Roll-On Format, die ist echt praktisch. Aber nun zu den Bodys. 🙂

Nach Testende ist unser Favorit der grüne Body. Dieser war von Anfang an unser Favorit da er sich am Besten angefühlt hat und auch vom Schnitt her am praktischsten ist. Er macht auch nach all den Strapazen immer noch einen hochwertigen Eindruck, was für die gute Qualität der Marke spricht. Er bekommt von uns die Höchstpunktzahl: 4 Sterne! Auf Platz zwei mit 3 Sternen, landet der Blaue mit Knöpfen am Ausschnitt. Und den letzten Platz belegt der pinke Body. Dieser ist vom Stoff her viel zu dünn, fühlt sich irgendwie billig an und auch die Knöpfe zum Öffnen das Bodies waren schwer zu öffnen. Diese sind zu dem auch noch recht klein sodass ich jedes Mal beim Öffnen Angst hatte, sie abzureißen. Leider war er auch noch nach dem ersten Waschen eingelaufen. Der grüne und der blaue Body sind nicht eingelaufen, weswegen wir dem Pinken leider nur 1 Stern geben können.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Keiner der Bodys hat nach der Testphase einen Grauschleier. Da hat uns auf jeden Fall auch das Waschmittel überzeugt! Natürlich haben alle 3 nach dem Härtetest ein paar Flecken behalten. Aber Tomatensauce und Möhrenbrei sind halt auch einfach echt hartnäckig. Wir haben uns sehr gefreut bei diesem tollen Test mitmachen zu dürfen und sind schon ganz gespannt auf das Testergebnis.

 

Wenn auch ihr Lust habt zusammen mit euren Kindern tolle Sachen zu testen, dann meldet euch doch auch bei Mama-Reporter an. Aktuell werden Testfamilien für Wandfarben von Alpina gesucht! 

 


 

 

Viele Grüße!

Julia, Patrick, Kalle und natürlich BabyBen

 

PS: Wenn Du unter den Kommentaren auf “Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail” klickst wirst Du automatisch über neue Beiträge und Gewinnspiele benachrichtigt. Wir nerven Dich aber nicht mit einem Newsletter!