Eine Kreuzfahrt die ist lustig, eine Kreuzfahrt die ist schööön!

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

 

 

Kreuzfahrten günstig buchen – nicht immer ganz so einfach

 

Kreuzfahrten liegen nicht erst seit gestern im Trend. Während sie früher hauptsächlich von älteren, Publikum gebucht wurden, hat sich inzwischen das Kreuzfahrtangebot in Qualität und Kapazität so stark entwickelt, das heute auch jüngere Singles, Pärchen und Familien auf große Fahrt gehen. Denn nicht nur Senioren, sondern auch die, die bevorzugt Wert auf Entertainment, Fun und das lässiges Bordleben legen kommen hier voll auf ihre Kosten! Da das Kreuzfahrtangebot inzwischen so vielfältig ist, dass vor der Buchung nur online eine transparente Marktübersicht zu gewinnen ist, empfiehlt sich eine Buchung über ein Online-Kreuzfahrtportal, das eine umfangreiche Angebotsdatenbank besitzt, zugleich aber auch eine individuelle, persönliche Beratung anbietet.

 

 

Kreuzfahrt

 

 

Die wichtigsten Auswahlregeln

 

Zahlreiche Kreuzfahrtportale sind als Vergleichsplattformen mit Suchfunktion und als Buchungsportale ausgestaltet, die eine Buchung beim Reiseveranstalter oder direkt bei der Reederei ermöglichen. Solche Plattformen haben den Vorteil, dass sie für jede Kreuzfahrt den günstigsten verfügbaren Preis ermitteln. Ähnlich wie man es ja auch von normalen Reiseportalen kennt. Bei der Direktbuchung beim Kreuzfahrtveranstalter bzw. bei der Reederei fallen im Regelfall keine Zuschläge auf den von dort vorgegeben Originalpreis an, sodass der Reisepreis bei einer Direktbuchung meist viel günstiger ausfällt als bei einer Buchung über ein klassisches Reisebüro.

 

Meistens lohnt sich ein Preisvergleich unmittelbar vor der Buchung, da sich die Preise fast täglich verändern. Wenn die gewünschte Reisezeit feststeht, lohnt sich bei einigen Kreuzfahrten eine frühzeitige Buchung, da häufig ein Frühbucherrabatt gewährt wird. Eine späte Buchung kann ebenfalls von Vorteil sein, da manchmal noch Restplätze verfügbar sind. Die sind oft deutlich preiswerter als die Listenpreise des Normaltarifs sind. Eine spätere Buchung ist allerdings mit dem Nachteil verbunden, dass oft die Auswahl von Reisezeit, Fahrgebiet, Schiff, Kabine oder Starthafen erheblich eingeschränkt ist. Spätbucher müssen in dieser Hinsicht flexibel sein. …es ist also nicht immer ganz einfach.

 

Die meisten Buchungsportale erleichtern die Auswahl mit einer Suchmaske.  Filterkriterien wie Zielgebiet, Reisedauer (früheste Anreise bzw. späteste Rückreise), um nur einige zu nennen. Ist die Entscheidung für eine bestimmte Kreuzfahrt und ein spezielles Schiff gefallen, lassen viele Buchungsportale eine Online-Auswahl der Kabine anhand des Decksplans zu. Die meisten Buchungsportale enthalten einen Preisrechner, der jederzeit eine sichere, transparente Preiskalkulation ermöglicht. Das sorgt dafür, dass alle verfügbaren Rabatte berücksichtigt werden.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Die ideale Kreuzfahrt finden

 

Wer seine Kreuzfahrt online bucht, entdeckt ein riesiges Spektrum traumhafter Reisen für jeden Geschmack und Geldbeutel. Je nach persönlicher Präferenz lassen sich klassische Hochseekreuzfahrten, aber auch Küsten- und Flusskreuzfahrten finden. Bei Hochseekreuzfahrten stehen klassische Fahrgebiete wie Mittelmeer, Nordatlantik, Karibik, Südsee oder sogar die Polarregionen im Vordergrund. Viele Mittelmeer-Kreuzfahrten starten in Barcelona, Marseille, Genua oder Venedig und führen entlang der spanischen, französischen oder italienischen Mittelmeerküste. In die Inselwelten Kroatiens und Griechenlands und weiter entlang der türkischen Ägäisküste. Viele Urlauber, die eine Nordland-Kreuzfahrt buchen, wollen die Küste Norwegen erleben. Sie planen Ihre Tour so, dass Destinationen wie Spitzbergen, Island, Grönland und Neufundland angesteuert werden.

 

Klassische Karibik-Kreuzfahrten beginnen oft in Florida und führen über Kuba und die Dominikanische Republik oder die Kleinen Antillen. Die häufig sehr exklusiven Südsee-Kreuzfahrten sind Entdeckungsreisen in die Inselregionen Hawaiis und Französisch-Polynesiens mit den Trauminseln Tahiti und Bora-Bora. Je nach verfügbarer Zeit dauern Kreuzfahrten meist eine bis drei Wochen. Wobei Fluss- und Küstenkreuzfahrten häufig eine Woche nicht überschreiten, während Hochseekreuzfahrten – insbesondere, wenn längere Flugreisen zum Starthafen anfallen – oft zwei bis drei Wochen in Anspruch nehmen. Bei Kreuzfahrten in die Polarregionen, die oft Expeditionscharakter besitzen, sind auch längere Reisedauern nicht selten. Bei der Auswahl des „richtigen“ Schiffs steht häufig der individuelle Charakter des Schiffs im Vordergrund. Neben klassischen Luxus-Cruisern gibt es zunehmend Schiffe, bei denen Familienurlaub oder Entertainment, Wellness, Sport und Gastronomie zentrale Bedeutung haben. Küsten- und Hochseekreuzfahrten auf klassischen Seglern sind ideal für Urlauber, die echt maritime Romantik lieben. Daneben spielen die Kabinenauswahl und der Starthafen bei der Kreuzfahrtbuchung eine wichtige Rolle. Einige Kreuzfahrtangebote findent ihr auf www.cruisestar.de

 


 

 

Viel Spaß und gute Reise!

DerPatrick

 

 

PS: Wenn Du rechts oben  „ABONNIER UNS!” klickst wirst Du automatisch über neue Beiträge und Gewinnspiele benachrichtigt. Wir geben Deine Daten nicht an Dritte weiter – Ehrenwort! Dies ist ein sponsored Post.