Peqas – die Fotocommunity die Instagram Konkurrenz machen könnte

[Gesamt:3    Durchschnitt: 4.7/5]

 

 

Peqas – Das Instagram „Made in Germany“

 

 

peqas

 

 

Nach dem Boom der Sozialen Netzwerke wie Google+ und Facebook kam der Aufstieg der „kleineren“ Dienste die eher auf Fotos und Schnelllebigkeit abzielen als auf das soziale Miteinander. Twitter ist besonders auf kurze Nachrichten ausgerichtet, Instagram mit vielen Filtern auf hippe, crazy Bilder und Snapchat für flüchtige Momente. Jetzt gibt es einen neuen Stern am Himmel der Fotocommunitys und der könnte besonders Instagram und Snapchat durchaus Konkurrenz machen!

 

Peqas heißt der Dienst und ist unseres Wissens nach die erste Community „Made in Germany“. Das besondere ist der Mix aus Instagram und Snapchat. Instagram war dem Peqas Gründer Dennis Peqas – daher auch der Name – zu fancy, denn hier wirkt wirklich alles sehr gestellt und bei Snapchat sind die Bilder zu flüchtig und ganz schnell weg vom Fenster. Bei Peqas entscheiden die User durch ihre likes ob ein Bild nach 24 Stunden verschwindet oder für die Ewigkeit bestimmt ist.

 

 

peqas lock

0% Lock – Die Bilder verschwinden nach 24h. Ab 15% Lock die Bilder bleiben drei Tage. Ab 30% Lock bleiben sie für immer.

 

 

Wir – bzw. BabyBen – bei Peqas

 

Wenn Du Peqas testen möchstes, dann lade es Dir hier für iOS oder hier für Android Handys und Tablets. Wir selbst sind auch bei Peqas! Naja, eigenlich eher unser jetzt zwei Monate alter Nachwuchs BabyBen. Unter dem Namen „BabyBen´s Life“ kannst Du sehen wie es ihm geht und was er so treibt. Wenn Du drin bist würden wir uns freuen wenn Du ihm folgst und BabyBens Bilder ein Like, bzw. ein Lock gibst 😀

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

DieWarentester Fazit

 

Respekt Dennis Peqas für diese gute Idee! Hier haben die User die Macht und nicht Fotokünstler und PR-Agenten. Die App ist erfrischend anders und es macht Spaß die Bilder durch zu scrollen und mit zu entscheiden was bleibt und was fliegt. Da man keine Bilder aus der Camera Roll nehmen kann muss der User es wirklich schaffen einen besonderen Moment zu erwischen. Hier kann man nicht tricksen und X-Filter über die Bilder legen bis es passt. Doch gerade das könnte zum Manko für Profi-User wie Schauspieler oder Models werden. Denn ohne Filter sehen die oft aus wie… ja wie normale Menschen 😉 Und ich denke genau für die ist es auch gemacht. Auch wenn Peqas auf die Schnelle die Platzhirsche wie Instagram und Co. nicht ablösen wird, so wird es doch seinen Platz in der Welt der Fotocommunitys finden. Da bin ich mir sicher. Peqas gibt es aktuell nur für mobile Geräte.

 

 


 

Viele Grüße und folge „BabyBen´s Life“ !

Julia, Patrick, Kalle & BabyBen

 

 

PS: Wenn Du rechts oben  „ABONNIER UNS!” klickst wirst Du automatisch über neue Beiträge und Gewinnspiele benachrichtigt. Wir geben Deine Daten nicht an Dritte weiter – Ehrenwort!