Tags

Verwandte Artikel

Share

Zewa Wisch & Weg Easypull

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Dank trnd durfte Patrick bei einem Projekt von trnd mitmachen und das neue Zewa Wisch & Weg Easypull System testen.

ZEP

Im Paket enthalten waren:
– zwei Spenderstartsets (bestehend aus Spender und Rolle) 1x schwarz + 1x weiß
– 1x Skylinesticker
– Projektunterlagen
– Rabattcoupons

Das Konzept:
Der Zewa Easypull ist ein mobiler Spender der das Abreißen vom Küchenpapier mit einer Hand ermöglichen soll. Dafür sorgt ein Haft-Pad am Boden des Spenders.
Zudem soll eine Kompaktrolle 4x länger halten als eine Zewa Standard-Rolle.

Handhabung:

Erst einmal muss der Spender aufgebaut werden. Mit dem Haft-Pad kann man den Spender fixieren, so dass ein optimaler Halt für das Abreißen der Küchenrolle gewährleistet werden kann.
Das Einbauen der Rolle hat mir anfänglich ein Probleme bereitet, wenn man dann den Dreh aber raus hat, gelingt es relativ einfach.
Den schwarzen Spender hat mein Freund mit auf die Arbeit genommen, so dass seine Kollegen mittesten können und wir haben den weißen Spender behalten und mit dem tollen Skyliner-Aufkleber verziert und dann ausgiebig getetstet.

Fazit:
Was auffiel ist das die Blätter der Kompaktrolle etwas kleiner sind als die üblichen Blätter unserer Küchenrolle. Das Abreißen mit einer Hand klappt ganz gut und ist schon sehr oft von Vorteil gewesen. Allerdings zieht man oft viel mehr raus als man benötigt und somit kann ich nicht sagen, dass diese Küchenrolle viel ergiebiger wäre, als unsere vorherige.
Das Haft-Pad erfüllt auf jeden Fall seinen Zweck für einen festen Stand.
Trotz allem finden wir das System eher unnötig. Der Spender sieht aus wie ein kleiner Tischmülleimer und gerade unser weißer Spender hat mittlerweile unschöne Flecken und müsste erneuert werden.
Man ist ausserdem auf die speziellen Kompaktrollen angewiesen, die leider nicht sehr günstig sind (2,49 €).
Im Großen und Ganzen fanden wir den Test auf jeden Fall sehr interessant – auch wenn er nicht 100%-ig positiv ausgefallen ist, können sich doch nun einige Leute besser vorstellen, ob sie diesen Spender gebrauchen können oder eben nicht.

Danke an Zewa und trnd für diesen interessanten Produkttest!