Test: BESAFE iZi Go Modular i-Size Kindersitz

[Gesamt:64    Durchschnitt: 3.1/5]

 

 

Der BESAFE iZi Go Modular i-Size Kindersitz

 

 

kindersitz testWenn man zum ersten mal Eltern wird, dann gehen einem tausende Sachen durch den Kopf. Wir können euch da ein Liedchen von singen, denn so oft kommt das ja in der Regel nicht vor. Und selbst wenn man sieben Kinder hat, irgendwann war auch das erste Mal. Ein Thema – sicherlich mit das größte – ist die Sicherheit. Angefangen vom richtigen Kinderbett, über schadstofffreie Wäsche, bis hin zur Autofahrt mit Kind. Denn mit einfach hinsetzen und anschnallen ist es leider nicht getan. 

 

Viel zu gefährlich und sinnvollerweise auch total verboten. Kinder müssen nach der Norm – hach, was wären wir doch ohne Normen – ECE-R 44/04 beziehungsweise UN-R 129 im Auto transportiert werden. Letztere wird etwas umgangssprachlich auch alternativ „i-Size“ genannt. Ich brauche also immer einen Sitz, egal ob ich mit dem Kind fünf oder fünfhundert Kilometer fahre. Und das schon auf der ersten Autofahrt nach der Geburt vom Krankenhaus nach Hause. Kinder müssen mindestens bis zum Alter von 15 Monaten rückwärts gerichtet transportiert werden. Dies kann aber auch durch die Verwendung eines rückwärtsgerichteten Folgesitzes erfüllt werden.

 


 

 

Note 1,9 beim ADAC

 

Wir haben von BeSafe ihr Flagschiff für die allerkleinsten, die iZi Go Modular i-Size zu Verfügung gestellt bekommen. Jetzt sind wir nur ein kleiner Produkttestblog von Laien und sind objektiv nur in der Lage das alltägliche Handling von solchen sichheitsrelevanten Produkten testen. Ob dieser Kindersitz für Babys sicher und gesund ist können wir natürlich nicht beurteilen! …aber wir wissen wer das kann 🙂 Nämlich der ADAC. Die haben die Zeit, das Geld und die Ausrüstung so viele Kindersitze über den Jordan zu schicken, das man wirklich sagen kann: Ist gut oder ist nicht gut. Unsere persönlichen Erfahrungen folgen nach den Bildern, wenn Du harte Fakten suchst, dann schau mal lieber hier beim Test des ADAC. Aber schon mal vorweg: Nicht umsonst hat der Sitz die Note 1,9 bekommen. Was die Sicherheit angeht, so übertraf er sogar die Anforderungen!

 

 

 

 

Details

 
Gewicht  3,9 kg
Verwendbar ab Geburt bis ca. ein Jahr
Befestigung
Isofixstation optional, Sicherheitsgurt
Verwendbar bis  13 kg
Verwendbar ab  40 cm
Verwendbar bis  75 cm
Pflege 30°C maschinenwaschbar (Textilien)
Fahrtrichtung rückwärts
 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Der Einbau

 

Bei allem was man noch nie gemacht hat denkt man erst einmal „hä, wie soll das denn funktionieren?!“ Der Einbau einer i-Size Base ist wirklich ein Kinderspiel. Wenn Dein Auto eine Vorrichtung für eine i-Size Base hat, dann ist es einfacher als ein Puzzle aus einem Überraschungsei. Ob Dein Auto eine solche Vorrichtung hat findest Du hier auf der Fahrzeugliste. SOLLTE Dein Auto nicht auf der Liste sein heißt das aber nicht, dass es bei Dir nicht funktioniert! Immer wieder ändern Hersteller ihre Modelle und selbst Besafe kann da nicht immer auf dem neuesten Stand bleiben. Zur Not frage einfach Besafe oder am besten Deinen Autohersteller ob ein Einbau möglich ist.

 

Wer den Einbau aber doch vorher mal gesehen haben will, der kann sich gerne dieses Video anschauen. Besonders tolle ist die – wir nennen sie mal – Summfunktion. Wenn das Bein nicht richtig auf dem Boden steht summt es und signalisiert so das Du noch ein wenig korrigieren musst. Tolle Erfindung!

 

 


BeSafe iZi Go Modular installation from HTS Hans Torgersen og Sønn AS on Vimeo.

 


 

DieWarentester Fazit:

 

Die Babyschale gibt es aktuell in sechs Farben

Die Babyschale gibt es aktuell in sechs Farben

Wir nutzen die Babyschale jetzt seit ein paar Wochen und können nicht klagen. Das Design ist top und die Verarbeitung erste Klasse. Alles macht einen sehr wertigen und auch sicheren Eindruck. Das Gewicht der Schale ist nicht zu leicht das es billig und unsicher wirkt, aber auch nicht so schwer, dass man sich eine Bruch hebt wenn man sie mit Baby trägt. Einziges Manko ist der doch recht große Platzverbrauch auf dem Rücksitz, da kann es vorne schon mal eng werden. Aber dieses Problem habe alle Babyschalen die auf dem Rücksitz montiert werden. Alternativ kann man die Babyschale ja auch rückwärtsgerichtet auf dem Beifahrersitz benutzen. Dann aber auf jeden Fall Airbag ausschalten! Preislich liegt er mit rund 260€ im oberen Mittelfeld aber Sicherheit gibt es halt nicht zum Nulltarif. Die Basis kommt noch mal ungefähr auf den gleichen Preis ist aber nicht zwingend erforderlich.

 

 

 

 

 

 


 

Viele Grüße aus Köln!

Julia, Patrick, Kalle & BabyBen

 

 

PS: Wenn Du rechts oben  „ABONNIER UNS!” klickst wirst Du automatisch über neue Beiträge und Gewinnspiele benachrichtigt. Wir geben Deine Daten nicht an Dritte weiter – Ehrenwort! Die haben die Babyschale kosten-und bedingungslos für den Produkttest von Besafe zur Verfügung gestellt bekommen.