Buchvorstellung „Die Rosenfrauen“ von Cristina Caboni

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

DieWarentester gehen jetzt auch unter die Buchtester! 🙂

 

Ich habe vom Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House GmbH ein Rezensionsexemplar der deutschen Erstausgabe von “Die Rosenfrauen“ von Cristina Caboni erhalten.

 

FullSizeRender(43)

 


Die Autorin

Cristina Caboni lebt mit ihrer Familie auf Sardinien, wo sie Bienen und Rosen zĂŒchtet. Die Welt der DĂŒfte und Essenzen, die in ihrem DebĂŒtroman „Die Rosenfrauen“ eine große Rolle spielt, ist ihre große Leidenschaft.


Inhalt

“Ein ParfĂŒm ist wie ein Versprechen …

Elena Rossini hat ein besonderes Talent fĂŒr DĂŒfte, denn sie stammt aus einer Familie begnadeter ParfĂŒmeurinnen. Lange hat sie sich dagegen gestrĂ€ubt, die Tradition fortzusetzen. Doch als Elenas Leben plötzlich zerbricht, beschließt sie kurzerhand, sich ihrem Schicksal zu stellen: Sie will herausfinden, was sich hinter dem »perfekten ParfĂŒm« verbirgt, das eine ihrer Ahninnen entdeckt haben soll. Die Suche danach fĂŒhrt Elena in die Toskana und die Provence, in die Vergangenheit ihrer Familie, vor allem aber zu sich selbst – und zur Liebe …“

 


 

DieWarentester Fazit:

Habt ihr auch so Phasen in denen ihr wöchentlich 1 Buch verschlingt und dann wieder Monate lang keins anpackt. Bei mir war zuletzt leider eine „Buchfreie“ Phase angesagt. Von daher habe ich mich sehr gefreut als ich den Roman mit seinem wunderschönen Cover in den HĂ€nden hielt und dadurch quasi wieder zum Lesen “gezwungen“ wurde. 🙂

Cristina Caboni hat mit Ihrer “Romanheldin“ Elena eine junge Frau erschaffen, in der sich wahrscheinlich viele von uns wiederfinden können. Sie fĂŒhrt ein ganz normales Leben mit ihrem Freund Matteo und weiß genau, wie ihr zukĂŒnftiges Leben aussehen soll: Hochzeit, Kinder etc. Doch als Matteo sie betrĂŒgt, zerbrechen ihre ZukunftsplĂ€ne von einem Moment auf den anderen. Ihre beste Freundin Moni bietet ihr dann zum GlĂŒck eine Stelle als ParfĂŒmeurin in Paris an und nach langem Überlegen entscheidet sie sich diesen Schritt zu wagen und lĂ€sst alles hinter sich, was sie noch vor wenigen Augenblicken fĂŒr ihre Zukunft gehalten hatte.

Elena begibt sich auf die Suche nach dem geheimnisvollen “perfekten ParfĂŒm“, dass ihre Urahnin Beatrix entdeckt haben soll. Auf dieser Suche nach dem ParfĂŒm aber auch nach sich selbst, trifft Elena auf Cail. Ein neues Leben mit einer ganz neuen Elena beginnt…

Der Roman ist sehr bildhaft geschrieben und man fĂŒhlt sich oft schon fast in die HauptspielplĂ€tze wie Paris oder Florenz versetzt. Auch die DĂŒfte werden so detailliert beschrieben, dass man sie schon förmlich selber riechen kann. Ein schöner Roman, mit nicht wirklich vielen Überraschungen und einem fast schon kitschigem Happy End. Aber nur fast- und ein Happy End erwartet man ja wohl auch in einem Liebesroman. 🙂 Lediglich die Geschichte der ParfĂŒmherstellung wurde mir teilweise ein wenig zu detailliert und ausladend beschrieben, was die Story an manchen Stellen ein wenig langatmig machte. Alles in allem handelt es sich bei den „Rosenfrauen“ um einen schönen, kurzweiligen Sommerroman fĂŒr alle Leser(-innen) die auf Romantik (nicht im kitschigen Sinne wie in Rosamunde Pilcher Romanen) und große GefĂŒhle stehen.

Hier geht’s zur Leseprobe.

 

Der Roman (480 Seiten) aus dem Hause Blanvalet ist im Juni 2015 erschienen und fĂŒr 9,99€ HIER erhĂ€ltlich.

 

Viele GrĂŒĂŸe

Eure Julia

 

 

PS: Wenn Du unter den Kommentaren auf “Benachrichtige mich ĂŒber neue BeitrĂ€ge via E-Mail” klickst wirst Du automatisch ĂŒber neue BeitrĂ€ge und Gewinnspiele benachrichtigt. Wir nerven Dich aber nicht mit einem Newsletter :-)