Eine virtuelle Tour aus Luftaufnahmen auf Google Street View

 

 

Virtuelle Tour aus Luftaufnahmen auf Google Street View

 

Diese Überschrift muss man erst mal sacken lassen. Was auf den ersten Blick wie ein falsch zusammengestellter Satz oder ein Aprilscherz wirkt, macht High-angle.de Luftaufnahmen seit Sommer 2020 möglich. Mit diesem neuen Angebot sind sie europäischer Vorreiter auf diesem Gebiet. Besonders für mittelständige und große Firmen eröffnet sich mit einer virtuellen Tour aus Luftaufnahmen auf Google Street View völlig neue Möglichkeiten.

 


 

Beispiel für eine virtuelle Tour auf Street View aus Luftaufnahmen

 

Ein Beispiel einer virtuellen Tour aus 15 Aufnahmen der Firma Morlock Motors aus dem Westerwald finden Sie mit einem Klick auf das Bild. Das Gelände dürfte einigen aus der DMAX TV-Serie „Steel Buddies -Stahlharte Geschäfte“ bekannt sein. Die Luftaufnahmen und die Tour wurden im Spätsommer 2020 erstellt haben nach knapp sechs Monaten eine Klickzahl von über 486.000 erreicht. Selbst bei einer Besucherrate von nur 1% wären das immerhin 4.860 potentielle Kunden die die Webseite über die Tour besucht haben.

 

Klicke auf das Bild zur virtuellen Tour.

 

Welche Vorteile bringen Touren auf Google Street View?

 

Was erst einmal nach einer netten Spielerei klingt kann für gewerbetreibenden und Firmen eine dauerhaft und preiswerte Werbeplattform sein. Durch die Einbindung bei Street View werden die Aufnahmen dauerhaft und kostenlos bei Google gehostet und sind jederzeit weltweit abrufbar. Umso mehr und umso bessere Aufnahmen einer Firma bei Google hinterlegt sind, umso eher wird sie in der Suche oben angezeigt. Die Kunden können sich einen Überblick aus einer einzigartigen Perspektive verschaffen und sehen Ihre Firma so, wie es selbst Vorort nicht möglich wäre. Die Kunden verbinden ein besonderes Erlebnis mit der Firma und die Chance einer Kontaktaufnahmen steigt. High-angle.de bietet auch virtuelle Touren am Boden und im Innenräumen mit Matterport 3D Kameras an. Aber das wird Thema eines anderen Berichts.

 


 

Für welche Firmen macht es Sinn?

 

Für den kleinen Bäcker, der im Erdgeschoss eines Mehrparteienhauses oder in einer Fußgängerzone ansässig ist, machen diese Aufnahmen wenig Sinn. Das Gebäude an sich sollte freistehen und die Firma nicht selbst Untermieter sein. Besonders geeignet sind virtuelle Touren aus der Luft für Firmen die zeigen möchten wie groß oder wie schön gelegen sie sind. Die Höhe der Aufnahmen kann dabei zwischen einem und bis zu 120 Meter variieren. Sollen Teile des Geländes nicht gezeigt werden, zum Beispiel eine unansehnliche Laderampe im Hinterhof, so kann diese Stelle auch ausgelassen werden. Auch die Abstände zwischen den Bildern kann für ein positives Erlebnis entscheidend sein. Umso niedriger die Flughöhe, umso näher sollten die Aufnahmen beieinanderliegen. Umso höher, umso weiter können sie auseinander sein. Aber darum kümmert sich der jeweilige Pilot, der auch für die Rechtssicherheit des Fluges Sorge zu tragen hat.

Sollten andere Häuser auf den Aufnahmen zu sehen sein, so ist dies kein Hinderungsgrund. Laut einem Urteil des Oberlandesgericht Köln, das vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte bestätigt wurde haben Häuser keine Persönlichkeitsrecht und unterliegen nicht dem Datenschutz. Sollten Personen auf dem Bild erkennbar sein, so werden deren Gesichter automatisch unkenntlich gemacht. Sollten Sie eine Baufirma haben, könnte Sie übrigens auch die Volumenberechnung mit Drohne interessieren.

 

Ausschnitt aus einer Tour im Hafen von Büsum

 


 

Hintergrundwissen: was wird da zusammengeführt?

Diese Neuheit entsteht aus der Verbindung dreier schon erfolgreich etablierter Techniken.

 

  • Luftaufnahmen mit Drohnen – Um 2010 tauchten die ersten marktreifen Drohnen auf und werden seit dem ständig verbessert. Mittlerweile sind die elektrisch betriebenen Trägersysteme zum erstellen von Fotos-, Videos und vielem mehr, aus einigen Branchen nicht mehr wegzudenken.
  • Virtuelle Touren – Mit einer hochauflösenden Kamera werden an einer bestimmten Stelle bis zu vierzig sich stark überlappende Bilder in alle Richtungen und Winkel aufgenommen. Diese Aufnahmen werden per Hand oder mit der Hilfe einer Software zu einem 360° Bild oder Panorama zusammengefügt. Erstellt man mehrere dieser 360° Bilder und verbindet sie, kann sich der Betrachter durch einen Raum bewegen und sich beliebig darin umschauen.
  • Google Street View – Seit 2007 bietet Google auf seinem Kartendienst Maps auch Street View an. Hier werden Virtuelle Touren von fahrenden Autos aus aufgenommen und so riesige Gebiete virtuell erlebbar gemacht. Anfangs hat Google diese Aufnahmen ausschließlich selbst erstellt. Seit einigen Jahren gibt es auch für andere Nutzer die Möglichkeit Aufnahmen in Street View einzufügen.

 

Eine virtuelle Tour aus Luftaufnahmen auf Google Street View von High-angle.de vereinigen alle diese Punkte zu einer Dienstleistung. Eine spezielle Drohne wird per GPS an eine bestimmt Stelle im Himmel „verankert“. Hier erstellt sie stark überlappende Fotos in alle Richtungen und Winkel. Dies wird an alles Stellen wiederholt durch die die Tour später gehen soll. Dabei sind auch Gabelungen und Abbiegungen Möglich. Danach setzt eine Software diese Bilder zu 360° Bildern zusammen und diese dann zu Touren. Über eine Schnittstelle zu Google Street View, mit den hinterlegten GPS Daten der Aufnahmen, kann diese Tour auf Street View veröffentlicht werden.

 

 


 

DieWarentester Fazit

 

Da diese Aufnahmen nicht für jede Firma geeignet sind, werden sie ein dauerhafter Geheimtipp sein und immer wieder für Aufsehen sorgen. Durch Google Street View sind die Touren jederzeit abrufbar und verursachen keinerlei Folgekosten. Man sie mit wenigen Klicks auf der eigenen Firmenwebseite einbinden um die eigene Kundschaft noch enger an das eigene Unternehmen zu binden. Sie müssen nur wissen was zu sehen und was nicht zu sehen sein soll. Der Pilot erledigt alles weitere. Die Preise für virtuelle Touren sind mit weniger als 500€ recht überschaubar, fallen nur einmalig an und sind steuerlich absetzbar. Von uns aus eine klare Kaufempfehlung.

 


 

 

Auf einen guten Flug und schöne Aufnahmen!

Der Patrick

 

 

PS: Wenn Du rechts oben auf „ABONNIER UNS!” klickst, wirst Du automatisch über neue Beiträge und Gewinnspiele benachrichtigt. Wir geben Deine Daten nicht an Dritte weiter – Ehrenwort!